0214 / 5004441

Kinderzahnheilkunde

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, sondern erfordern immer eine spezielle Behandlung. Dazu gehört eine altersgerechte Ansprache genauso wie ein auf die Milchzähne abgestimmtes Instrumentarium. Auch wenn Milchzähne später durch die bleibenden Zähne ersetzt werden, ist der Zahnerhalt oftmals sinnvoll und notwendig, damit Sprach- und Kaufunktion, sowie die gesamte Gebissentwicklung ungestört ablaufen können.

Zur frühzeitigen Erkennung von versteckter Karies setzen wir unsere spezielle

(Link–>)Intraoralkamera ein und können damit eine Röntgendiagnostik oftmals vermeiden.

Bei umfangreichen Zahndefekten oder sehr ängstlichen Kindern bieten wir ab dem 4. Lebensjahr auch Gebisssanierung unter Narkose an.

Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Kinder ab dem Durchbruch der ersten Milchzähne bei uns vorzustellen. Wir beraten Sie gerne zu den Themen Zahnpflege, Ernährung und Umgang mit Fluorid.

Ab dem Durchbruch der ersten bleibenden Backenzähne, in der Regel im sechsten Lebensjahr, bis einschließlich dem 17. Lebensjahr werden von den gesetzlichen Krankenkassen Leistungen im Rahmen der sogenannten Individualprophylaxe übernommen. Dazu gehören Mundhygieneanweisungen, Intensivfluoridierungen und Versiegelungen an Backenzähnen. Dies hat sich als sehr wirksame Maßnahme zur Verringerung der Kariesentstehung erwiesen. Zusätzlich bieten wir bei erhöhtem Pflegebedarf, zum Beispiel im Rahmen einer festsitzenden kieferorthopädischen Behandlung, auch professionelle Zahnreinigungen bei Kindern und Jugendlichen an (Prophylaxe).

Neben der Gesunderhaltung der Zähne achten wir im Rahmen der Kontrolluntersuchungen ebenfalls auf die Sprachentwicklung und Fehlstellungen im Bereich der Zähne oder der Kiefer. Hier arbeiten wir Hand in Hand mit Sprachtherapeuten und Kieferorthopäden zusammen.